Post von Marie

Ist es in der heutigen Zeit schwieriger, Freunde “normal” kennenzulernen?

Letzte Woche bin ich S-Bahn gefahren und musste feststellen, dass ich leider meinen E-Book-Reader zuhause vergessen hatte. Das ist mir bisher noch nie passiert und das war echt ärgerlich, dadurch bekam ich dann aber Gelegenheit meine Mitreisenden mal ein wenig zu beobachten.

Dabei ist mir etwas aufgefallen: Niemand im kompletten Bahn-Abteil hat sich unterhalten. Fast alle haben in ihr Smartphone, Buch oder, wie ich, in den E-Book-Reader geschaut und somit keine Zeit oder Interesse gehabt, sich mit der Umgebung zu beschäftigen. Was mir dort in der Bahn extrem aufgefallen ist, ist an anderen Stellen eigentlich genauso. Unsere Gesellschaft verändert sich oder hat sich bereits verändert; und einfach nur durch das Internet.

Wir sind online

Wir kaufen online, wir unterhalten und verabreden uns über das Netz. Am Leben unserer Mitmenschen nehmen wir größtenteils nur über die sozialen Medien teil. Wir verbringen einfach sehr viel Zeit im Internet. Dadurch lassen wir uns in unserer Wahrnehmung täuschen. Wir haben das Gefühl in den sozialen Medien mit vielen Personen in Kontakt zu stehen und eigentlich ganz gut vernetzt zu sein. Im Realen trifft man diese Personen in der Regel aber nicht.

Das war auch meine Hauptaussage auf die Frage: „Ist es in der heutigen Zeit schwieriger, Freunde “normal” kennenzulernen? Wenn ja, warum?“ Diese Frage hat mir nämlich Birgit Bulla vom Stylight Magazin gestellt und dabei gleich einen ganzen Artikel über das Projekt „Beste Freundin gesucht“ veröffentlicht. Denn sie ist der Meinung, dass sich jede Frau eine beste Freundin, mit der man alles teilt und durch dick und dünn geht, wünscht.

Ich habe mich sehr darüber gefreut und zwei ihrer Fragen aus dem Interview aufgegriffen:

Auf der Suche nach einer besten Freundin? Dann pass’ jetzt mal auf!

 

Wieso meinst du, ist es so wichtig eine beste Freundin zu haben?

“Freundschaften entstehen über lange Zeit und ein solch enges Vertrauensverhältnis kommt nicht auf Knopfdruck. Deswegen kann man nur versuchen, Freundinnen zu finden und über die Zeit entwickelt sich dann vielleicht diese „besondere“ Freundschaft. Jede davon ist erstrebenswert und wichtig. Aber ich denke schon, dass man automatisch ‘die Eine’ sucht.

Ist es in der heutigen Zeit schwieriger, Freunde “normal” kennen zu lernen? Wenn ja, warum?

“Die Gesellschaft hat sich durch das Internet sehr stark verändert. Es ist schwer neue Kontakte zu knüpfen, wenn jeder nur noch in sein Smartphone starrt und nicht jeder Mensch so offen ist, einfach auf andere Menschen zuzugehen. Der Wunsch nach Freundschaften im echten Leben ist aber sehr groß. Mit „Beste Freundin gesucht“ möchte ich genau das geänderte gesellschaftliche Verhalten an unsern Alltag anpassen und Kontakte über das Internet, aber fürs reale Leben vermitteln. Deshalb war mir der regionale Bezug der Suchanzeigen sehr wichtig. Benutzerinnen können sehr schnell Frauen in ihrer direkten Umgebung finden.

Wenn ihr das gesamte Interview lesen wollt, findet ihr es hier: „Auf der Suche nach einer besten Freundin? Dann pass’ jetzt mal auf!“

Eure Marie ❤